White Horse Theatre

 

Das White Horse Theatre ist eine in Soest ansässige professionelle Theatergruppe, die englischsprachige Theaterstücke aufführt. Seit dem Schuljahr 2006/2007 gastiert die Truppe einmal im Jahr an der Waldschule mit drei Stücken, zwei für die Sekundarstufe I und eins für die Oberstufe. Die Vorstellungen finden jeweils im PZ der Waldschule statt.

Die Schauspieler sind ausnahmslos „Native Speakers“ (englische Muttersprachler) und überwiegend aus Großbritannien. Die Theaterstücke für die SI befassen sich mit vielen Themen, die Jugendliche bewegen. Aber es geht nicht nur ernst zu, bei den Stücken wird auch laut gelacht. Dafür sorgt der typisch britische Humor, den die Schauspieler exzellent herüberbringen und manch komödiantische Einlage, bei denen die Schüler auch schonmal eine Assistentenrolle auf der Bühne übernehmen dürfen, sehr zur Freude der Schulkameraden.

Die Interaktion mit dem Publikum sorgt dafür, dass den Schülern in den knapp einstündigen Vorstellungen nicht langweilig wird.

Viele SchülerInnen berichten, dass sie den Stücken sehr gut folgen konnten, auch wenn sie erst im zweiten oder dritten Jahr Englisch als Unterrichtsfach haben. Sie freuen sich darauf,  das White Horse Theatre noch mindestens ein weiteres Mal in der Schule erleben zu dürfen.

 

Für die Oberstufe wird meist ein (gekürztes) Drama von Shakespeare angeboten. Damit alle SchülerInnen dem Stück, das in Originalsprache aufgeführt wird, inhaltlich folgen können, gibt es vorher im Unterricht eine kurze Einführung. Auch die muttersprachlichen Schauspieler geben zu, dass ihnen die Sprache Shakespeares zu Beginn fremd gewesen sei, aber hier gelte einfach „No fear – Shakespeare“ – keine Angst vor Shakespeare, denn die von ihm behandelten Themen sind auch nach mehr als 400 Jahren immer noch von Aktualität.

 

Die Theatergruppe erhält am Ende ihrer Vorstellungen immer wieder großen Applaus, nicht nur wegen ihrer Schauspielkunst, sondern auch wegen ihrer Flexibilität, übernehmen die vier Mitglieder doch während der Stücke oft mehrere Rollen und sind alle für den Bühnenaufbau und die Technik zuständig. Im Anschluss an die Aufführungen stellen sich die Darsteller den neugierigen Fragen der Waldschüler, die sie mit großer Geduld und Freundlichkeit beantworten.

 

Durch die Darbietungen erhalten die SchülerInnen einen ersten Zugang zu fremdsprachlicher Kunst und setzen sich gleichzeitig mit relevanten Themen auseinander.

 

Im Januar 2020 sahen die Schüler der Jahrgänge 6 und 7 das Stück „The Green Knight“, die der Jahrgänge 9 und 10 „Salt and Vinegar“, und für die Oberstufe gab es Shakespeares wohl berühmteste Tragödie, „Romeo and Juliet“.

 

 

Wir hoffen auf ein Wiedersehen in 2021!