Anmeldung für die neue 5

Infos zur Anmeldung für den neuen 5. Jahrgang finden Sie unter dem Reiter Anmeldung Neue 5.

Bitte lesen Sie die Hinweise zum (coronabedingten) geänderten Anmeldeverfahren.

 

Bild: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:NYCS-bull-trans-5-red.svg

Konzept zu "Bring your own device"

Die Schulkonferenz der Waldschule hat das Konzept zu "Bring your own device" genehmigt. Dahinter steht der Ansatz, dass Schüler:innen ab Klasse 8 ihr privaten Endgeräte (Smartphones, Tablets, Laptops) zu unterrichtlichen Zwecken nutzen dürfen.

Das entsprechende Konzept ist hier zum Nachlesen downloadbar.

Bild: https://www.univention.de/blog-de/2016/08/kurz-erklaert-bring-your-own-device-byod/

Informationsabend für die neue EF

Schülerinnen und Schüler, die im kommenden Schuljahr unsere Oberstufe besuchen möchten, haben die Möglichkeit, sich mit ihren Eltern informieren zu lassen.

 

Am Donnerstag, den 13.1., findet um 19 Uhr in der Mensa eine Informationsveranstaltung statt, zu der wir Sie ganz herzlich einladen.

 

Für Eltern gilt die 2G+Regelung (geimpft/genesen UND getestet). Bitte halten Sie am Eingang ein entsprechendes Zertifikat und einen Personalausweis bereit.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

M. Nicolai (Oberstufenkoordinator) und das Oberstufentutor:innenteam der Waldschule

Bild: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.ef.core.engage.englishtown&hl=de&gl=US

Schulstart nach den Weihnachtsferien

Liebe Schülerinnen und Schüler,

 

ich hoffe, ihr konntet euch in den Ferien erholen und seid gut ins neue Jahr gekommen. Ich wünsche euch weiterhin Freude am Lernen und Erfolg bei euren Prüfungen. Auch für das neue Jahr 2022 gilt, dass wir weiterhin Rücksicht nehmen und uns gegenseitig unterstützen. Ich verlasse mich da ganz auf euch!

 

Welche Regelungen der Schulstart am 10.01. 2022 mit sich bringt, könnt ihr im Folgenden lesen:

  • Der Schulstart erfolgt im Präsenzunterricht.
  • Maßnahmen des Infektionsschutzes und der Hygieneregeln gelten unverändert weiter. Dies bedeutet u. a., dass Masken weiterhin verpflichtend auch im Unterricht getragen werden müssen.
  • Ihr ALLE müsst euch dreimal pro Woche testen! Diese Testpflicht gilt auch für Genesene oder Geimpfte.
  • Bereits am ersten Schultag wird der erste Selbsttest durchgeführt werden.
  • Die Regelung gilt auch für Lehrkräfte.

Bis Montag!

Petra Schönwald

Bild: https://en.wikipedia.org/wiki/File:Elongated_circle_2022.svg

Schöne Weihnachtsferien und einen guten Rutsch

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

 

auch 2021 war ein Jahr, das uns als Schule, euch als Schüler:innen und natürlich Sie als Eltern auf die Probe gestellt hat.

Zwischen Corona-Tests und vielen wechselnden Vorgaben war es oft nicht leicht, das Schulleben so zu gestalten wie wir es kannten. Einiges musste neu gedacht werden, Anderes durfte schlicht nicht stattfinden. Aber wir geben weiterhin unser Bestes, um die Waldschule zu einem Ort zu machen, an dem sich alle wohlfühlen und gut und sicher lernen können. Euch lieben Schülerinnen und Schülern sei ein großes Lob ausgesprochen: ihr habt gezeigt, dass ihr versteht, wie wichtig es ist, Rücksicht zu nehmen und aufeinander aufzupassen. Vielen Dank dafür!

Nun habt ihr euch die Weihnachtsferien redlich verdient: habt ein frohes Fest, entspannt euch und kommt gut ins neue Jahr 2022!

 

Mit herzlichen Grüßen

Petra Schönwald

Foto: https://www.t-online.de/leben/familie/id_71837188/coloradotanne-als-weihnachtsbaum-robust-und-lange-haltbar.html

Das Volleyballturnier ist zurück

Wie so Vieles seit Beginn der Corona-Pandemie, musste auch das allseits beliebte Volleyballturnier im letzten Jahr ausfallen. Umso schöner, dass die Spieler:innen der Jahrgänge 10 bis 13 heute wieder um den Titel der besten Mannschaft konkurrieren konnten, wenn auch ohne Publikum. Und natürlich galt es auch, das Team der Lehrer:innen zu schlagen...

Nachdem zunächst alle getestet wurden, konnte es endlich losgehen: Runde für Runde setzen sich die jeweils stärkeren Teams durch bis am Ende das Team aus Herrn Roths Q2-Kurs auf dem Siegertreppchen stand. Sie hatten durchweg mit einem sehr souveränen Spiel überzeugen können und gingen schließlich als Sieger:innen in die Weihnachtsferien. Herzlichen Glückwunsch!

Auch wenn bloß eine Mannschaft gewinnen kann, zeigte sich dennoch, dass alle Teams sich mit Ehrgeiz und Herzblut auf das Turnier vorbereitet haben und große Freude daran hatten, ihr Können auf dem Feld zu präsentieren. Wir sind sehr gespannt auf nächstes Jahr!

Die Weihnachtsfeier der SV - endlich wieder

Nach einem Jahr Pause konnte am 22.12.21 die mittlerweile traditionelle Weihnachtsfeier der SV für die 5. und 6. Klassen endlich wieder stattfinden. Aufgrund von Corona war das Singen leider nicht erlaubt. Aber Not macht ja bekanntermaßen erfinderisch und so konnte ein bunt gemischtes Programm aus den beiden Jahrgängen alle in Weihnachtsstimmung versetzen. Es wurde getanzt, Gedichte wurden vorgetragen, ein Ballfreestyle wurde aufgeführt, ein Klavierstück wurde gespielt und es wurde zu Liedern geklatscht. Auch unsere Schulband hat mit einer kleinen Abordnung zwei Stücke zum Besten gegeben. Außerdem hat unsere Stomp-AG mit selbstgebastelten Instrumenten getrommelt, was das Zeug hält. Das gemeinsame Tanzen zum Ohrwurm Macarena animierte alle Schüler*innen zum Mittanzen und sogar anwesende Lehrer*innen schwangen das Tanzbein.

 

Die SV hat mit den beiden SV-Lehrer*innen Herrn Dehlhey und Frau Spitz mehrere Wochen intensive Arbeit in diese Feier gesteckt und alles bis ins kleinste Detail geplant. Auf diesem Wege möchten wir uns auch noch ein Mal herzlich bei allen bedanken, die einen Programmpunkt zu dieser Feier beigesteuert haben oder an der Organisation beteiligt waren. Ein riesiges Dankeschön gilt auch der Technik-AG, die die gesamte Veranstaltung sehr professionell begleitet hat und dafür gesorgt hat, dass alles reibungslos funktioniert.

 

Nachdem Corona es nicht wirklich zugelassen hat, Veranstaltungen zu planen, hat sich die SV besonders gefreut, noch ein Mal etwas auf die Beine zu stellen. Wir freuen uns schon jetzt auf die kommenden Veranstaltungen, die wir ganz hoffentlich bald planen können.

 

Wir wünschen euch und euren Familien schöne Weihnachtstage, einen guten Rutsch in ein gesundes Jahr 2022 und schöne Weihnachtsferien :-).

 

Eure SV

Information zur Impfung für Kinder

Liebe Eltern,

hier finden Sie eine mehrsprachige Infobroschüre (Türkisch, Arabisch, Russisch, Englisch, Französisch, ...)  zur Impfung von Kindern in der Städteregion Aachen. Falls Sie Fragen haben, schreiben Sie eine Mail an: impfzentrum@staedteregion-aachen.de

Download
Impfstelle_Familien_mehrsprachig_final.p
Adobe Acrobat Dokument 332.2 KB

Weihnachtsspendenaktion für die Eschweiler Tafel

Wir, die Klasse 6d der Waldschule Eschweiler, rufen einmal im Jahr zu einer Spendenaktion auf.

Normalerweise packt die Klasse von Frau Hagel und Herr Lagger für die Eschweiler Tafel Pakete mit lange haltbaren Lebensmitteln. Wegen Corona konnten wir letztes und dieses Jahr leider keine Pakete zusammenstellen. Also haben wir überlegt, Spenden zu sammeln und Gutscheine davon zu kaufen. Dabei sind wir durch alle Klassen der Waldschule gegangen und haben unsere Spendenidee vorgestellt. Wenn jeder 1 € spendet, könnten wir ganz viele Gutscheine für die Tafel kaufen.

Viele haben auch mehr als 1 € gespendet. Im Kunstunterricht haben wir dafür Umschläge gebastelt und diese verziert. Frau Hagel hat das gesammelte Geld dann in Gutscheine umgetauscht, die wir dann in die verzierten Umschläge legten. Insgesamt haben wir 725 € gesammelt. 

Am 14.12.2021 besuchte die Klasse 6d die Eschweiler Tafel und überreichte die gesammelten Gutscheine in Namen der gesamten Waldschule. 

 

Kira Fach, Klasse 6d

Besser informiert sein - Kripo klärt Schüler:innen zu jugendtypischen Delikten auf

Was ist der Unterschied zwischen "Zivilrecht" und "Strafrecht"? Was heißt "Straftmündigkeit"? Ab wann ist man vorbestraft? All diese Fragen wurden im Vortrag von Herrn Arz, Kriminalhauptkommissar bei der Aachener Polizei, gemeinsam mit den Schüler:innen des 8. Jahrgangs erläutert. 

Um die teilweise recht schwierigen Sachverhalte zu vermitteln, gab Herr Arz zahlreiche anschauliche Beispiele für Straftaten (aus der Region), die typischerweise unter Jugendlichen eine Rolle spielen. In jugendgerechter Sprache vermittelte er den Schülerinnen und Schülern der Waldschule wichtiger Begrifflichkeiten, um im Sinne der Prävention gut verständliche Informationen bereitzustellen. 

Wir bedanken uns bei Hauptkommissar Arz für die gewinnbringende Veranstaltung!

Wiedereinführung Maskenpflicht ab 2.12.2021

Ab morgen, Donnerstag, dem 2. Dezember 2021, gilt in den Schulen wieder eine Maskenpflicht.

Dies gilt sowohl am Sitzplatz im Unterricht wie auch im restlichen Schulgebäude.

Bild: https://maskeauf.de

Tag der offenen Tür – auf Schnitzeljagd die Schule erkunden

Beim Tag der offenen Tür wurde Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern die Möglichkeit gegeben, sich über die Waldschule zu informieren. Nachdem im letzten Jahr kein solcher Infotag stattfinden konnte, sollte es dieses Mal unter besonderen Auflagen (2G, beschränkte Teilnehmerzahl, Voranmeldung) möglich sein, sich die Schule anzuschauen und sich vor Ort ein Bild zu machen. 

 

Die Lotsen aus dem 10. Jahrgang begleiteten die Besucher:innen durch die Schule, erläuterten die Räumlichkeiten und standen für Fragen jeglicher Art bereit. In diesem Jahr gab es zusätzlich eine neue Art, die Schule zu erkunden, eine digitale Schnitzeldjagd. Bei der Einlasskontrolle erhielt jeder, der mochte, einen Laufzettel für die digitale Schnitzeljagd, die die Kinder und Eltern einmal kreuz und quer durch das Schulgebäude führte. An zahlreichen Ständen und in Fachräumen konnten die Besucher:innen sich informieren und dann an iPads Quizfragen beantworten. Dann erhielten sie ein Lösungswort und zogen weiter zum nächsten „Quizort“ bis sie schließlich bei der Schülervertretung ihren Lösungssatz einreichen konnten und mit einem kleinen Preis belohnt wurden.

 

Neben den Führungen und der Schnitzeldjagd gab es für die Schüler:innen der 4. Klassen aber auch zahlreiche Angebote zum Mitmachen. Im Technikraum wurden Nikoläuse ausgesägt, bei der Hauswirtschaft gab es ein Zucker-Schätzspiel, in der Chemie und der Physik konnten die Kinder eigenständig Experimente durchführen. Außerdem konnten sie Biene Elsa kennenlernen, unser Schulmaskottchen, das zum digitalen Rundflug einlud. In einem weiteren Angebot zeigten die Teilnehmer:innen des Bienenprojekts, wie unser Schulhonig entsteht. Für die Oberstufenschüler:innen dürfte auch die Präsentation des Projektkurses Bioökonomie beeindruckend gewesen sein: die Schüler:innen erforschen, wie man Algen als Textilfarbstoff, zur Filterung von Mikroplastik oder als Brennstoff nutzen könnte.

 

Um einen Einblick in den Unterrichtsalltag zu gewinnen, nahmen die Interessierten am Probeunterricht teil: In den 5. Klassen wurde Mathematik, Englisch und Deutsch angeboten, in der EF (Einführungsphase) gab es Unterricht in Spanisch, Französisch, Pädagogik, Erdkunde und Philosophie.

 

Mit ganz vielen Eindrücken gingen die Besucher:innen schließlich wieder nach Hause. Viele waren froh, die Gelegenheit bekommen zu haben, sich vor Ort ein Bild von der Waldschule machen und sich mit Lehrkräften, Schüler:innen und Elternvertrer:innen austauschen zu können.

 

Tag der offenen Tür - mit 2G-Regel und Voranmeldung

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

das letzte Jahr hat uns deutlich gezeigt, wie wichtig die persönliche Kommunikation an Eltern-informationstagen und am Tag der offenen Tür ist. Aus diesem Grund möchten wir Sie gerne am 24.11.2021 zu unserem Informationsabend (Wechsel von der Grundschule auf die weiterführende Schule) und am 27.11.2021 zu unserem Tag der offenen Tür begrüßen. 

Dennoch bereiten uns die steigenden Inzidenzwerte Sorge. Es erscheint uns dringend erforderlich, den Besuch bei uns an bestimmte Bedingungen zu knüpfen:

 

Informationsabend

Für den Informationsabend gilt die 3G-Regel. Wir bitten Sie entsprechende Nachweise bereit zu halten. Sie werden festen Sitzplätzen und Gesprächsrunden zugewiesen, außerdem gilt die Pflicht zum Tragen einer Maske (medizinisch, FFP2).  Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur ein/e Erziehungsberechtigte/r  bzw. ein Elternteil pro Kind an der Veranstaltung teilnehmen kann.

 

Tag der offenen Tür

Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich freier durch das Schulgebäude zu bewegen, gilt für den Tag der offenen Tür die 2G-Regel! Wir bitten Sie entsprechende Nachweise bereit zu halten.

Zudem ist eine Anmeldung erforderlich.  Bitte melden Sie sich per Mail anmeldung2022@waldschule-eschweiler.de oder unter der Telefonnummer 02403-70 26 0 an.

Geben Sie bitte bei der Anmeldung ein Zeitfenster für Ihren Besuch an: 9.30 – 11.15 Uhr oder 11.30 – 13.15 Uhr. Des Weiteren bitten wir Sie um Angabe, ob Sie das Angebot des Probeunterrichts nutzen wollen. Sie finden die Zeiten für den Probeunterricht unten aufgeführt. An den einzelnen Angeboten für den 5. Jahrgang können jeweils max. 8 Kinder inkl. eines Elternteils teilnehmen. Die Angebote für die Gymnasiale Oberstufe erlauben jeweils die Teilnahme von bis zu 15 Schüler*innen.

 

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich auf unserer Homepage von unserem Maskottchen Biene Elsa digital durch die Schule führen zu lassen. 


Ich bedanke mich für Ihr Verständnis und freue mich, Sie zu unseren Informationsveranstaltungen begrüßen zu dürfen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Petra Schönwald, Schulleiterin

Foto: http://gemeinschaftsschule-schwarzenbek.de/tag-der-offenen-tuer/

Hereinspaziert… die Waldschule lädt ein zum Tag der offenen Tür am 27.11.2021

Wie ist der Unterricht an der neuen Schule? Welche AGs gibt es dort? Wie sind wohl die Lehrerinnen und Lehrer? All diese Fragen stellen sich, wenn man vor der Entscheidung steht, auf welche weiterführende Schule man wechseln soll. Damit sich die Schülerinnen und Schüler, die jetzt in der 4. und der 10. Klasse sind, ein genaueres Bild von unserer Schule machen können, öffnet die Waldschule am Samstag, dem 27.11.2021, zwischen 9.30 und 13.30 Uhr ihre Türen.

 

In dieser Zeit haben die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit am Probeunterricht teilzunehmen, die Räumlichkeiten und das Schulgelände zu erkunden und die Lehrerinnen und Lehrer der Schule kennenzulernen. Neben einer digitalen Schnitzeljagd gibt es noch viele weitere Angebote, bei denen die Schülerinnen und Schüler mitmachen können.

 

Außerdem laden wir zu einer ersten Informationsmöglichkeit über die gymnasiale Oberstufe ein. Alle Interessierten haben an diesem Vormittag die Gelegenheit, sich über die Bildungsgänge bis zur Sekundarstufe II (Abitur und schulischer Teil der Fachhochschulreife) an der Waldschule - Städt. Gesamtschule Eschweiler zu informieren.

Für die Sekundarstufe II (gymnasiale Oberstufe) findet zusätzlich am Donnerstag, dem 13.01.2022, um 19 Uhr ein Infoabend in der Schulmensa statt!

 

Zu unserem Tag der offenen Tür laden wir die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen der Grundschulen, der 10. Klassen der Haupt- und Realschulen sowie der 9. Klassen der Gymnasien und deren Eltern/ Erziehungsberechtigte aus Eschweiler, Stolberg und Umgebung ganz herzlich ein.

 

Zur Sicherheit aller Beteiligten gilt die 3G-Regelung (geimpft - genesen - getestet) am Tag der offenen Tür! 

 

Weitere Informationen für Interessierte finden sich auf der Schulhomepage.

 

Wir freuen uns auf euren/ Ihren Besuch!

 

 

Berufsbörse - Berufsorientierung hautnah

Wir freuen uns, dass die Berufsbörse für unsere Oberstufe nun endlich wieder stattfinden konnte. Seit fünf Jahren bieten wir unsere alljährliche Börse mit vielen verschiedenen Berufs- und Studiengangvertreter:innen an, damit sich unsere Schüler:innen mit Ausbildungsgängen, Berufsfeldern und/oder Studiengängen im Rahmen der Berufsorientierung der Waldschule in persönlichen Gesprächen vertraut machen können.

 

Etliche Firmen und Ausbildungsstätten wie beispielsweise Saint Gobain, die VR Bank, die Stadt Eschweiler, die Polizei, Femtech, das Sankt Antonius-Hospital, die RWTH Aachen, das Finanzamt, die Handwerkskammer, die Agentur für Arbeit etc. sowie zahlreiche Studiengänge wie Kommunikationswissenschaften, Transkulturalität, Betriebswirtschaftslehre und Lehramt waren dieses Jahr vertreten.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Aussteller:innen und Berufsvertreter:innen!

Wählen wie die Großen - die Juniorwahl

Die Bundestagswahl - wie läuft so eine Wahl eigentlich ab? Was sollte ich dazu wissen? Kann ich etwas falsch machen? Um den Schülerinnen und Schülern, die bislang noch keine Erfahrung mit Wahlen haben und bislang auch noch nicht stimmberechtigt sind, Unsicherheiten zu nehmen, wurden sie im Rahmen der Juniorwahl vorbereitet. 

Hierbei handelt es sich um eine Wahlsimulation für Schülerinnen und Schüler, die das Erlernen und Erleben von Demokratie ermöglicht und auf die zukünftige politische Partizipation vorbereitet. Im Rahmen des Projektes wurden z.B. Themen wie „Der Deutsche Bundestag“, „Die deutschen Parteien“, die „Nutzung des Wahl-O-maten“ sowie die Frage „Was sind die Erst- und Zweitstimme?“ durch die Schüler:innen erarbeitet.

 

Vom 20.-24.9.2021 gaben insgesamt 10 Klassen aus den Jahrgangsstufen 8, 9 und 10 ihre Stimmen bei der diesjährigen Juniorwahl ab. Nach ihrem Votum sind die Schüler:innen natürlich sehr auf die Ergebnisse ihrer Wahl, aber auch auf die der Bundestagswahl, gespannt. Die gesamten Ergebnisse können hier eingesehen werden.

 

Unser großer Dank gilt den Wahlhelfer:innen der Klasse 10a, die als Wahlvorstand die Juniorwahl an der Waldschule durchgeführt haben!

 

Seit 1999 nehmen Schulen aus ganz Deutschland an der Juniorwahl im Rahmen der Landtags-, Bundestags und Europawahlen teil. Sie wird gefördert vom Deutschen Bundestag, der Bundeszentrale für politische Bildung und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Wir sind froh, dieses Projekt nun auch an der Waldschule etabliert zu haben und sowohl Schüler:innen als auch Lehrer:innen freuen sich auf künftige Wahlen.

 

Text: N. Küppers; Fotos: P. Frenkel

Vortrag des Wasserverbands Eifel-Rur an der Waldschule

Am 07.09.2021, im Fach Gesellschaftslehre, kam Herr Seiler vom Wasserverband Eifel-Rur in die 6d. Er erzählte uns von seinem Job beim Wasserverband, zeigte uns Fotos vom Hochwasser und von den Aufräumaktionen. 

 

Herr Seiler beantworte unsere Fragen zum Hochwasser. Vom Hochwasser sind viele Menschen betroffen und es wurde dabei viel zerstört, dazu zählen zum Beispiel wichtige Gebäude, Autos und Möbel.

 

Der Wasserverband Eifel-Rur (Abkürzung WVER) ist für die Lebensgrundlage der Menschen in der Region verantwortlich. Sie versorgen Menschen mit  Trinkwasser und  die Wirtschaft mit Wasser für die Produktion. 

 

Mia Nacken und Kira Fach, Klasse 6D

Herzlich Willkommen!

Am Donnerstag, dem 29.8.2021, war es wieder soweit: wir durften die neuen Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs an unserer Schule willkommen heißen. Coronabedingt erfolgte die Einschulung klassenweise, was aber der guten Stimmung keinen Abbruch tat. 

 

Nachdem die Schüler:innen und ihre Eltern  von der Schulleiterin Frau Schönwald sowie der Abteilungsleiterin Frau Mendorf-Meyer in der Mensa begrüßt wurden, gingen die Kinder mit ihren Klassenlehrer:innen zum ersten Mal in ihre Klassenräume, wo sie Gelegenheit hatten, sich kennenzulernen, Fragen zu stellen und natürlich ihr Karten für die Luftballonaktion auszufüllen. Im Anschluss bekam jede Klasse ihr Klassenfoto und ließ dann ihre Luftballons in den Himmel steigen. Es wurden schon eifrig Wetten abgeschlossen, welcher Ballon wohl den weitesten Weg zurücklegen wird. Wir sind sehr gespannt!

 

Wir freuen uns, euch, liebe 5er-Schüler:innen, an der Waldschule Eschweiler begrüßen zu dürfen und wünschen euch einen guten Start!

Beginn des Schuljahres 2021/22

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

 

dass der Start in das Schuljahr 21/22 unter derart schlechten Voraussetzungen erfolgen muss, damit hätte niemand gerechnet.

 

Ich wünsche allen, die von der Hochwasserkatastrophe betroffen sind, ob direkt oder indirekt, viel Kraft und Mut für alles, was nun vor Ihnen liegt.

 

Die Waldschule teilt Ihre Räumlichkeiten bis auf Weiteres mit den Klassen 5 bis 10 der Willi-Fährmann-Schule. Für die Schüler*innen der WFS beginnt der Unterricht am 23.08.2021. Ich heiße euch, liebe Schüler*innen, und Sie, liebe Kolleg*innen, herzlich bei uns willkommen. Weitere Informationen zum Bustransfer etc. entnehmen Sie bitte der Homepage der WFS.

 

Wir, die Waldschule, starten das Schuljahr wie geplant am 18.08.2021.

Sollten Sie aufgrund der Katastrophe auch von schulischer Seite Unterstützung benötigen (verlorenes Arbeitsmaterial, Erreichbarkeit etc.), wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die Klassenleitungen und die Abteilungsleitungen.

 

Neben dieser besonderen Situation sind wir aber auch gehalten, die Corona-Situation weiterhin zu berücksichtigen. Bitte nehmen Sie folgende Hinweise zur Kenntnis:

 

1.     Reiserückkehr aus Risikogebieten außerhalb Deutschlands

Bitte beachten Sie je nach Ausreisegebiet die geltenden Anmelde- und Quarantänepflichten. Diese können Sie unter folgendem Link einsehen: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen/guv-19-lp/coronaeinreisev.html

Die ggf. verordnete Testpflicht nach der Einreise kann NICHT durch die Schultestung ersetzt werden. Ich bitte darum, die Bestimmungen zum Wohle der Allgemeinheit zu beachten.

 

2.     Tragen einer Maske

Auch im neuen Schuljahr besteht eine grundsätzliche Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske (OP-Maske) für alle Personen im Innenbereich der Schulen, auch während des Unterrichts. Diese Pflicht besteht unabhängig von einer Immunisierung durch Impfung oder Genesung. Auf dem übrigen Schulgelände kann auf das Tragen einer Maske verzichtet werden. 

 

3.     Selbsttests

Die Testungen (2x pro Woche) bleiben  verpflichtend. Ausgenommen sind lediglich vollständig geimpfte und genesene Personen.  Ein entsprechender Nachweis ist den Klassenleitungen vorzulegen. Wir empfehlen die Teilnahme an den Selbsttests jedoch allen, um eine zusätzliche Sicherheit zu gewinnen.


Liebe Schüler*innen des neuen 5. Jahrgangs,

 

wir freuen uns darauf, mit euch am 19.08.2021 klassenweise eure Einschulung feiern zu können! 

 

Informationen zum Ablauf etc. gehen euch und euren Eltern gesondert zu.

 

Viele Grüße

Petra Schönwald, Schulleiterin

Foto: https://www.brigitte.de/familie/haben-wollen/was-kommt-in-die-schultuete-30-tolle-ideen-11216992.html

Abschlussarbeiten des Projektkurses Bioökonomie 2020/21

Ein Jahr lang beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler im Rheinschen Revier mit selbst gewählten Schwerpunkten zum Thema „Algen in der Bioökonomie“ und wurden dabei von Forschenden des Jülicher Instituts für Pflanzenwissenschaften unterstützt.

 

Die Schülerinnen und Schüler der Waldschule Eschweiler beschäftigten sich in drei Gruppen mit sehr unterschiedlichen Themen rund um die wirtschaftlichen Einsatzmöglichkeiten von Algen: Lässt sich Abwasser mithilfe von Algen aufbereiten? Lassen sich Textilien mit Algenpigmenten einfärben? Und Lassen sich aus Algen Proteine für Nahrungsergänzungsmittel gewinnen?

 

Hier geht´s zu den Ergebnissen: https://www.biooekonomierevier.de/abschlussarbeiten

 

Der Projektkurs Bioökonomie ist eine Kooperation der Initiative BioökonomieREVIER Rheinland am Institut für Pflanzenwissenschaften und des Schülerlabors JuLab des Forschungszentrums in Jülich. Er ist Teil des Projektes „Jugend gestaltet den Strukturwandel“ des zdi-Zentrums ANTalive, das sich für die Förderung des naturwissenschaftlichen und technischen Nachwuchses engagiert. Das Projekt wird im Rahmen des Bundesmodellvorhabens „Unternehmen Revier“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Quelle: Waldschule Eschweiler, Forschungszentrum Jülich

Schöne Osterferien!

Liebe Schülerinnen und Schüler,

 

ich wünsche euch Erholung, tolles Wetter und Abstand vom Schulstress.

Vielen Dank an die SV für die ebenfalls schönen Ostergrüße und euer Angebot des Kummerkastens!

 

Am 12.04.2021 starten wir dann im bisherigen Wechselmodus mit Gruppe A (vergesst nicht, die Uhren umzustellen – Mobiltelefone machen das ja automatisch).

 

Bis dann, viele Grüße

 

Petra Schönwald, Schulleiterin

Bewegliche Ferientage an der Waldschule

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

 

da wir nicht länger auf Entscheidungen des MSB warten können, behalten wir die traditionelle „Eschweiler Regel“ hinsichtlich der beweglichen Ferientage aufrecht. Ich habe mich diesbezüglich mit unserem Elternvertreter Herrn Mieves besprochen und mich mit Vertreter*innen der Grundschulen sowie weiterführenden Schulen ausgetauscht.

 

Folgende Termine gelten daher für die bew. Ferientage im laufenden Schuljahr:

 

Freitag, 12.02.2021

Montag, 15.02.2021

Dienstag, 16.02.2021

Freitag, 14.05.2021 (Tag nach Christi Himmelfahrt)

 

A C H T U N G! Aufgrund der aktuellen Lage ist Donnerstag (Weiberfastnacht), 11.02.2021 ein regulärer Unterrichtstag in Form von Distanzunterricht!

 

Statt der traditionell jecken Zeit wünsche ich Ihnen/euch eine gute Zeit!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Petra Schönwald

Erreichbarkeit von LehrerInnen

Alle LehrerInnen sind während der Schulzeit sowohl über den Messenger-Service von LOGINEO als auch über die Dienstmail erreichbar. In der folgenden Datei sind alle Dienstmailadressen aufgelistet.

Download
Mailadressen LehrerInnen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 104.7 KB

Schöne Weihnachtsferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungsberechtigte,

 

einige Schüler*innen der Qualifikationsphase schreiben gerade noch Klausuren oder nehmen an den mündlichen Kommunikationsprüfungen teil. Dafür drücke ich die Daumen.

Wie der Schulbetrieb sich ab dem 11. Januar  gestalten wird, kann ich euch/Ihnen leider noch nicht mitteilen. Viele Modelle sind möglich. Am 07. Januar will die Regierung die Entscheidung dazu treffen. Sobald uns diese Entscheidungen vorliegen, werde ich gewohnt zeitnah alle Informationen auf unserer Homepage einstellen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Petra Schönwald, Schulleiterin

Besuch vom Nikolaus und Knecht Ruprecht

Auch in diesem Jahr bekamen die neuen fünften Klassen Besuch. Das Skateboard ersetzte den Schlitten, aus den Boxen schallte Musik und den SchülerInnen wurde gekonnt aus dem goldenen Buch vorgelesen.

 

Der Nikolaus berichtete von der Eingewöhnungsphase, ersten Problemen und tollen gemeinsamen Aktionen, die die Klassen bereits erfolgreich meistern und erleben konnten. Der Knecht Ruprecht, der leicht schläfrig daher kam, hatte auch in diesem Jahr kaum etwas zu tun und begnügte sich mit Andeutungen in Richtung einzelner Schüler.

 

Mit weihnachtlichen Grüßen und kleinen Geschenken an jeden Einzelnen, verabschiedeten sich die beiden und wünschten geruhsame und entspannte Feiertage, damit der Akku wieder aufgeladen wird.

Gesamtschule Eschweiler sammelt für einen guten Zweck

Im Rahmen einer vorweihnachtlichen Spendenaktion wurden von den Schülerinnen und Schülern bzw. Lehrerinnen und Lehrern der Waldschule Eschweiler 875,- Euro für die Eschweiler Tafel gesammelt.

 

Die Klasse 5D durfte im Namen der Schule am 10.12.2020 den Betrag in Form von Gutscheinen der Eschweiler Tafel übergeben.

 

Wir bedanken uns für die rege Teilnahme an der Spendenaktion!

 

Frau Hagel und Herr Lagger

Unterrichtsfreie Tage vor den Weihnachtsferien

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

heute erreichte uns die offizielle Information über die Gestaltung des 21. und 22. Dezembers 2020. Ich fasse hier die wesentlichen Aspekte für Sie/euch zusammen.

  •  Es handelt sich um unterrichtsfreie Tage, N I C H T um Ferientage. Die Ferien beginnen nach wie vor am 23. Dezember 2020. Mit dieser Entscheidung des MSB ist die Vorstellung verbunden, dass die Tage genutzt werden, um die sozialen Kontakte einzuschränken.

 

  • Klausuren und Prüfungen in der gymnasialen Oberstufe werden nach Plan an diesen Tagen stattfinden (müssen). Über die genauen Prüfungszeiten wird Herr Nicolai die Jahrgänge noch informieren.

 

  • Für Schüler*innen des 5. und 6. Jahrgangs kann eine Notbetreuung angefordert werden. Dazu steht Ihnen ein Formblatt (s. Link) zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass wir KEIN Lunchpaket anbieten können. Für die Verpflegung Ihres Kindes sind Sie somit selbst verantwortlich. Darüber hinaus kann die Notbetreuung nur für den Zeitraum des regulären Unterrichtsbetriebs (vgl. Stundenplan) gewährleistet werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Petra Schönwald, Schulleiterin

 

Download
Antragsformular Notbetreuung Weihnachten
Adobe Acrobat Dokument 665.8 KB

Dreharbeiten für die Online-Revierkonferenz

Im Rahmen des Projektkurses "Bioökonomie" waren Schüler des 12. Jahrgangs am 19. November 2020 zu Besuch am Forschungszentrum Jülich, um einen Videobeitrag für die kommende Revierkonferenz der Zukunftsagentur Rheinisches Revier zu drehen. Dabei mussten die Schüler ihre Projekte vorstellen und Fragen zu ihren Forschungsgebieten beantworten. Den Schülern hat der Videodreh mit einem professionellen Filmteam sehr viel Spaß gemacht. Das Beitrag wird am 11. Dezember 2020 im Rahmen der Online-Revierknotenkonferenz gezeigt (https://www.rheinisches-revier.de/)

 

Lagger Martin (Kursleiter Projektkurs Bioökonomie)

Teilnahme am Projekt "1000 Bäume"

Unsere Schule hat sich an dem Projekt „1000 Bäume“ beteiligt, welches unter der Leitung des Aachener Modells in der Städteregion Aachen ins Leben gerufen wurde und von der Sparkasse Aachen finanziell unterstützt wird. Das nachhaltige Pflanzprojekt hat das Ziel, dass deutschlandweit, vielleicht sogar europaweit mindestens 1000 Bäume gepflanzt werden. Die Klasse 5d hat gemeinsam mit Herrn Lißmann, Herrn Lagger und Herrn Frenkel einen Apfelbaum auf dem Schul-gelände gepflanzt. 


Evaluation zum Tragen von MNB im Unterricht

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

 

wie in der Nachricht vom 01.09.2020 angekündigt, wurde die Regelung zum Tragen von MNB im Unterricht heute evaluiert. Erneut sprach sich die SV mit deutlicher Mehrheit dafür aus, an der am 01.09.2020 getroffenen Vereinbarung bis auf Weiteres festzuhalten.

Ebenso spricht sich das Kollegium für die Beibehaltung der Vereinbarung aus. Die Elternvertreter*innen, die gestern an der Schulkonferenz teilnahmen, berichteten von Gesprächen mit einigen Eltern, die die Regelung nicht befürworteten. Insgesamt wurde die Vereinbarung jedoch nicht beanstandet, da sie keine Verpflichtung beinhaltet.

An euch, liebe Schülerinnen und Schüler, erneut ein großes Kompliment für euren umsichtigen Umgang mit diesem Thema.

 

Mit freundlichen Grüßen

Petra Schönwald, Schulleiterin

Schülerbericht zur Auftaktveranstaltung des Projektkurses Bioökonomie im Forschungszentrum Jülich

Am 28.08.2020 besuchte unser Projektkurs Bioökonomie der Q1 (Kursleitung Herr Lagger) das Forschungszentrum in Jülich. Dort befassten wir uns mit dem Thema Algen.

 

Wir interessierten uns als Kurs dafür, was man alles aus Algen bzw. mit Algen machen kann. Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, bot uns das Forschungszentrum eine geeignete Möglichkeit.

Als wir alle mit viel Vorfreude um 14:45 Uhr am Eingang des Forschungszentrums ankamen, holten wir uns zunächst einen Besucher-Ausweis. Kurz darauf ging es los! Wir nahmen in einem großen Hörsaal Platz, in dem wir herzlichst empfangen wurden. Frau Leonie Göbel stellte sich und das Forschungszentrum vor. Das Projekt stellt eine Kooperation zwischen ANTalive, JuLab und dem Forschungszentrum Jülich dar, an dem das Mädchengymnasium Jülich und  die Waldschule-Eschweiler teilnehmen. ANTalive wurde uns von Frau Brigitte Capuna-Kitka, das JuLab von Frau Anne Fuchs-Döll und das Institut für Pflanzenwissenschaften, welches sich im Forschungszentrum befindet, von Herrn Andreas Müller vorgestellt. Vor unserer Führung bekam jeder einen Algenriegel. Anschließend ging es mit Herrn Andreas Müller zu den Gewächshäusern. Dort sahen wir, wie verschiedene Pflanzen untersucht und genutzt werden. Im Anschluss an die Führung durch die Gewächshäuser besichtigten wir die Algenanlagen, welche uns von Frau Diana Reinecke Levi gezeigt wurden. Sie ist eine Spezialistin auf dem Gebiet der Algenzüchtung und legte uns dar, wie man Algen vermehren kann und wie sie unser Wasser reinigen. Um 17:30 Uhr endeten die Führungen schließlich.

 

Wir bedanken uns bei allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Forschungszentrums Jülich.

 

Ihr Projektkurs Bioökonomie aus der Q1 der Waldschule-Eschweiler

Gebot: Tragen von Masken im Unterricht

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schüler*innen,

 

wie Sie/ihr bereits gestern lesen konnten/konntet, können sich Schulen darauf einigen (im Einvernehmen mit der Schulgemeinde), freiwillig im Unterricht weiterhin eine MNB zu tragen.

 

Den heutigen Tag habe ich genutzt, um die Einschätzung unterschiedlicher Gruppen der Schulgemeinde einzuholen. Wie ich von den Abteilungsleitungen und den Klassenleitungen gehört habe, waren Sie, liebe Eltern, mehrheitlich damit einverstanden, das Tragen der Maske weiterhin zu empfehlen. Des Weiteren habe ich mein Kollegium befragt, welches sich einheitlich für das Tragen der Masken auch im Unterricht ausgesprochen hat. Am meisten beeindruckt hat mich die Sitzung mit den Klassensprecher*innen unserer Schule. Liebe Klassen, ihr habt tolle Leute zu euren Fürsprecher*innen gewählt. In einer vertrauensvollen, wertschätzenden Atmosphäre haben die Klassensprecher*innen sachbezogene Argumente ausgetauscht und z. T. sehr persönliche Einblicke gewährt, die allesamt in der Entscheidungsfindung berücksichtigt werden konnten. Dafür danke ich euch sehr!

 

Ihr, die ihr zur größten Gruppe der „Betroffenen“ zählt, habt euch für folgende Regelung ausgesprochen, die im Anschluss vom Eilausschuss der Schulkonferenz bestätigt wurde:

 

Die Waldschule entscheidet sich für das Gebot, weiterhin MNB im Unterricht zu tragen.
Stellt eine Klasse/ein Kurs mit der Lehrkraft ein Einvernehmen darüber her, dass die Rahmenbedingungen (Abstandsregelung, Personenanzahl, Durchlüftung etc.) es erlauben, die MNB abzunehmen, so kann dies für die Stunde beschlossen werden.

 

Diese Regelung werden wir zwei Wochen lang erproben und sie dann gemeinsam evaluieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Petra Schönwald, Schulleiterin

 

Infos zum Schuljahresbeginn

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schüler*innen,

anbei finden Sie noch weitere Regelungen, die den morgigen Unterrichtsbeginn betreffen zum Download. Bitte nehmen Sie diese zur Kenntnis. Die Klassenleitungen bzw. Tutor*innen werden Ihre Kinder morgen ebenfalls informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Petra Schönwald

Foto: https://uvg-online.com/infos-zum-schulbeginn/
Download
Infos_Unterrichtsbeginn
Infos_Unterrichtsbeginn.pdf
Adobe Acrobat Dokument 136.9 KB

Willkommen (zurück)!

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

ich hoffe, Sie konnten/ihr konntet die Ferienzeit genießen! Wir freuen uns darauf, euch wiederzusehen und mit euch arbeiten sowie Schule gestalten zu können. Ganz besonders sind wir natürlich auf diejenigen unter euch gespannt, die nächste Woche ihren allerersten Schultag in der Waldschule beginnen werden. 

 

An dieser Stelle daher schon einmal ein herzliches Willkommen!

 

Die Einschulungsfeier muss leider in diesem Jahr in einem anderen Rahmen als bisher verlaufen. Weitere Informationen dazu gehen in Kürze heraus.

 

Allen, die in den nächsten Tagen an Verbesserungs- oder Nachprüfungen teilnehmen werden, wünsche ich viel Erfolg!

 

Der Start des Schuljahres 2020/21 soll unter bestimmten Vorgaben möglichst normal verlaufen. Die Vorgaben, die uns das Ministerium übermittelt hat, habe ich für Sie/euch in einem Dokument zusammengefasst (s. unten als Download). Es beinhaltet die wichtigsten Informationen für den Schulbeginn und die ersten Wochen. Die Klassenleitungen werden Sie/euch über weitere Regelungen selbstverständlich zeitnah in Kenntnis setzen.

 

Für das Schuljahr haben wir uns erfolgreich um die Nutzung einer Lernplattform (LOGINEO NRW) beworben. Sie steht uns allen für unterschiedlichste Lernsituationen zur Verfügung. LOGINEO basiert auf der bereits im letzten Schuljahr genutzten Plattform namens moodle. Ihr, liebe Schüler*innen, werdet folglich eure Erfahrungen und Kenntnisse sofort nutzen können.

 

Die Beschaffung digitaler Endgeräte wurde bei der Stadt Eschweiler beantragt. Sie können unter bestimmten Voraussetzungen an Schüler*innen ausgeliehen werden. Dazu folgen noch weitere Informationen.

 

Viele Grüße

Petra Schönwald

Foto: https://www.kita-thomas-morus.de/aktuelles/Ein-herzliches-Willkommen,39472?print=1

Download
Informationen zum Schulstart
Informationen zum Schulstart 20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 152.1 KB

Bücher, die im Eigenanteil anzuschaffen sind

Aufgrund einiger Nachfragen, finden Sie hier als Download noch einmal die Übersicht der Bücher, die für das neue Schuljahr im Eigenanteil anzuschaffen sind.

Download
Bücher_Eigenanteil_20/21
Bücher, die im Eigenanteil anzuschaffen
Adobe Acrobat Dokument 22.8 KB

Schöne Ferien!

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

 

ein besonderes Schuljahr geht zu Ende: wir mussten uns alle an völlig neue Situationen gewöhnen, privat und schulisch.

Für Schüler*innen, Eltern und Kollegium war das Lernen und Lehren in der Corona-Zeit eine Mammut-Aufgabe, die jedoch alle mit viel Einsatz angenommen haben. Und da dieser Einsatz viel Kraft kostet, können wir die Ferien dieses Jahr  besser gebrauchen als in anderen Jahren.

 

In diesem Sinne wünschen wir entspannte, erholsame Wochen - ohne Distanzlernen.

Schöne Ferien!

Foto: https://www.voucherwonderland.com/reisemagazin/seen-bayern/

Die 10er-Klassen feiern ihren Abschluss

Der diesjährige 10er-Jahrgang hat vermutlich das ungewöhnlichste letzte Schuljahr in der Geschichte der Waldschule erlebt: veränderte Prüfungsvorbereitung, nicht-zentrale Prüfungen, nach-draußen-verlegte Abschlussfeier... und zwar klassenweise und mit Sicherheitsabstand.

 

All diese Dinge konnten aber der Freude über den bestandenen Abschluss und der guten Stimmung keinen Abbruch tun: die Absolvent*innen nahmen in festlichem Rahmen und in Begleitung ihrer Eltern stolz ihre Zeugnisse entgegen. Die Schüler*innen waren sichtlich erleichtert, dass sie dieses besondere Erlebnis mit ihren Mitschüler*innen teilen konnten. Und auch das sonnige Wetter trug zum Gelingen der Veranstaltung bei.

 

Jede Klasse hatte ihre eigene kleine Feier, bei der die Schulleiterin Frau Schönwald zu ihnen sprach, die Klassenlehrer*innen Grußworte und Wünsche an sie richteten und allen ihr Zeugnis persönlich ausgeteilt wurde.

 

So hatte dieses Abschlussjahr zwar ein außergewöhnliches, aber dennoch schönes Ende, das sicher allen in Erinnerungen bleiben wird.

 

Liebe 10er-Schüler*innen, wir gratulieren euch recht herzlich zum bestandenen Abschluss!

 

Abifeier mal anders

Die Enttäuschung war groß als klar wurde, dass der diesjährige Abiturjahrgang nicht nur eine etwas andere Abivorbereitung hatte, sondern, dass auch die Feier nicht stattfinden könnte wie sie in den letzten Jahren traditionell gefeiert wurde.

Stufensprecherin Emine Sahin erinnert sich an die vielen Gespräche mit den Tutor*innen Frau Krumbach, Frau Hilbig, Herr Erdmann und der Schulleitung, in denen alle gemeinsam versuchten, eine zufriedenstellende Lösung für alle zu finden: die Schüler*innen sollten ihre Zeugnisse in einem feierlichen Rahmen erhalten, natürlich unter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen. "Als klar wurde, dass das klappen würde, waren wir alle total erleichtert und haben direkt mit der Organisation begonnen. Die ganze Stufe war motiviert, etwas auf die Beine zu stellen. Die Gremien haben sofort losgelegt, damit wir eine feierliche Deko, eine Moderation, etc. hatten."

Zu den Einschränkungen gehörten, dass die Zeugnisübergabe im Freien stattfindet, dass der Abstand von 1,5m gewahrt wird und dass sie nicht zu einem Massenevent werden sollte, sprich Eltern, Geschwister und Freund*innen waren ausnahmsweise nicht eingeladen.

Dennoch kam eine familiäre und emotionale Atmosphäre auf. Der kleine Rahmen mit Schüler*innen, Lehrkräften und Bürgermeister Rudi Bertram als Ehrengast erwies sich als feierlicher als zunächst angenommen. Selbstverständlich hatten sich alle herausgeputzt und trugen festliche Kleidung, schließlich hatten viele bereits vor der Pandemie ihre Kleiderauswahl sorgfältig getroffen. Auch der Sketch der Tutor*innen, der, wie sollte es anders sein, die Corona-Maßnahmen zum Thema hatte, sorgte für große Erheiterung. 

Und eine Gemeinsamkeit hatte dieser Jahrgang doch mit den vorangegangenen: das Gefühl, dass ein wichtiger Lebensabschnitt zu Ende geht. "Es ist natürlich etwas traurig, die Schule und die Menschen, mit denen man jeden Tag soviel Zeit verbracht hat, hinter sich zu lassen, aber es ist schon auch aufregend, zu wissen, dass nun ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Man ist gespannt zu sehen, was jetzt passieren wird," so Emine.

Liebe Abiturentia, wir freuen uns mit euch und gratulieren recht herzlich zum bestandenen Abitur!

SLC – Sommerleseclub der Stadtbücherei Eschweiler

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

anbei erhalten Sie zur Kenntnis weitere Informationen zum diesjährigen Sommerleseclub.

Jeder kann mitmachen und bildet entweder ein Leseteam mit Geschwistern, Eltern oder Verwandten oder man startet alleine ins Leseabenteuer.

Das Alter ist egal. Auch ein Büchereiausweis ist nicht zwingend vorgeschrieben. Wirklich jeder kann dabei sein und mitmachen.

In diesem Jahr warten, auch trotz Corona, viele Aktionen auf die Teilnehmer*innen, an denen man von zu Hause aus online oder vor Ort in der Stadtbücherei teilnehmen kann wie z. B. #-Wall, Kreativarbeitstisch, Green Screen Wall, Bild zum Lieblingsbuch malen für die 1. bis 4. Klasse, Kurzclips zum Lieblingsbuch drehen ab 5. Klasse und ein „Eschweiler Quiz“ mit der Biparcours-App.

Natürlich warten  auch wieder  die Wanderpokale für die Schulen auf einen neuen Standort. Die Zertifikate zur Vorlage in den Schulen werden wie immer nach erfolgreicher Teilnahme ausgehändigt.

Die Abschlussparty muss in diesem Jahr zwar entfallen, aber als Ersatz gibt es für jeden Teilnehmer eine kleine Überraschung.

 

Die Anmeldung ist ab sofort persönlich in der Stadtbücherei oder online unter www.sommerleseclub.de möglich.

Anmeldeflyer  gibt es über die Schulen oder in der Stadtbücherei.

Wer im Team lesen möchte, gibt bei der Anmeldung den Teamnamen mit an.

Am einfachsten geht es online, dann können wir alles vorbereiten.

 

Sollten noch Fragen offen sein, rufen Sie uns an: 02403 – 71352 oder schreiben an danja.moritz@eschweiler.de.

 

Wir freuen uns auf einen trotz widriger Umstände spannenden Lesesommer mit Ihnen und Euch.

 

Für das Büchereiteam

Michaele Schmülling-Kosel

(Leiterin der Stadtbücherei)

Präsentationen des Pädagogik-Projektkurses

Der Pädagogik-Projektkurs der Q1 stellt hier die Ergebnisse aus der Kooperation mit der Erich-Kästner-Schule sowie eigene Recherchen zu verschiedenen Aspekten zum Thema "Sprache und Sprachförderung" vor.

 

Die Themen der einzelnen Schüler*innen finden sich im Menü unterhalb des Pädagogik-Projektkurses.

 

Viel Freude beim Lesen!

Information für die Familien unserer neuen Fünftklässler*innen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

sicherlich seid ihr und sind Sie genauso gespannt wie wir auf den Schulanfang nach den Sommerferien. Das wird ein besonderer Tag, an dem die Kinder zum ersten Mal die Waldschule besuchen dürfen.

Wegen der Corona - Situation können wir zwar unseren bewährten Kennenlernnachmittag nicht durchführen, aber keine Sorge! Wir werden jeder Familie einen Brief schicken mit allen Informationen rund um die Einschulung. Auch eine Arbeitsmittel – Liste sowie die Bücherliste legen wir bei, damit die Materialien bereits in den Ferien besorgt werden können.

Natürlich kann man sich zusätzlich auch auf unserer Homepage unter Waldschule – Neu in der 5 informieren.

Nun wünsche ich Ihnen und euch eine gute Zeit bis dahin mit vielen sonnigen und erholsamen Tagen!

 

Hildegard Mendorf-Meyer

Abteilungsleitung I

Foto: https://www.themanualtherapist.com/2013/08/top-5-fridays-5-things-i-am-glad-i.html

Die ASEAG informiert: Buszeiten ab 3. Juni 2020

  • Der normale Busverkehr am Morgen zur Waldschule hin bleibt so bestehen wie bisher 
  • Zusätzlich gibt es sogenannte Verstärkerfahrten (siehe Pläne unten): so fährt die Linie 8 im 30-Minuten Takt die Haltestelle Waldschule in Richtung Stolberg und auch in Richtung Eschweiler Bushof an
  • Von der Haltestelle Friedrichstraße können Schüler*innen die Linie 48 ebenfalls in Richtung Eschweiler sowie in Richtung Donnerberg nutzen

Terminplan und weitere Informationen

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

ich hatte Ihnen versprochen, Sie über die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts zu informieren. 

Sie werden daher hier (zum Download) einige grundlegende Informationen zum Terminplan der SI erhalten. Die konkreten Präsenzzeiten für Ihre Kinder erhalten Sie von den jeweiligen Klassenleitungen.

Aufgrund der Hygienebestimmungen und den Regelungen zum Einsatz von Lehrkräften, ist es notwendig, Jahrgänge bzw. Klassen in Kleingruppen in die Schule zu holen. Unterrichtssituationen im herkömmlichen Sinn sind  ausgeschlossen und das Unterrichten aus der Distanz wird folglich nach wie vor stattfinden. 

 

Die Pläne für die Präsenzangebote, Klausuren etc. der SII werden gesondert versendet.

 

Die Schüler*innen des 9. und 10. Jahrgangs können in bestimmten Fällen sogenannte Verbesserungsangebote (s. Terminplan) nutzen.  Schriftliche oder praktische Aufgaben können je nach Fach in der Schule bearbeitet werden, um somit eine Versetzung, eine Zuweisung zu einem E-Kurs oder einen Abschluss zu erreichen. Über die genauen Modalitäten werden Sie durch die Klassenleitungen vor den Pfingsttagen individuell informiert. Diese Beratung erfolgt auf Grundlage des Leistungsstands, der Ende Mai für die Lerngruppen erhoben wird.

Über die Möglichkeit der Teilnahme an den Verbesserungsprüfungen (≠ Verbesserungsangebot) oder Nachprüfungen am Ende der Sommerferien werden Sie im Anschluss an die Zeugniskonferenzen informiert.  Je nach festgestelltem Leistungsstand am Ende des Schuljahres können gegebenenfalls Verbesserungsprüfungen von Schüler*innen der Jahrgänge 6-9 abgelegt werden, um die Zuweisung zu einem E-Kurs zu erreichen. Nachprüfungen können gegebenenfalls von Schüler*innen der Jahrgänge 9-10 abgelegt werden, um einen Abschluss zu erreichen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Petra Schönwald

Foto: https://www.deutsche-startups.de/2018/04/25/mein-terminkalender-ist-haeufig-bis-spaet-den-abend-voll/

Download
Terminplan SI_14.05.2020
Terminplan SI_14.05.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 101.6 KB

Hier finden Sie außerdem Hinweise zur Notengebung in diesem Schuljahr und Informationen zu den Verbesserungsangeboten und - prüfungen sowie den Nachprüfungen.

Download
Hinweise zur Notengebung_SJ 19-20
Hinweise zur Notengebung_SJ 19-20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 211.3 KB

Schöne Ferien!

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler, liebes Kollegium,

 

heute hat vorerst zum letzten Mal die Schulglocke zum „Hausunterricht“ geläutet. Jetzt beginnt die Ferienzeit. Auch sie wird uns allen vielleicht ein wenig virtuell vorkommen. Man bleibt ja immer noch zu Hause, hat den Urlaub gestrichen, richtet sich also nach den allgemeinen Empfehlungen. Immerhin tritt aber eine zweiwöchige Pause von den Lernaufgaben ein. Ich kann mir vorstellen, dass es für uns alle erholsam sein wird, Pause von unseren Displays und Monitoren zu nehmen, die uns Mails, Lernvideos und Chats vermittelt haben.

Wann werden wir uns wieder ins „real life“ stürzen dürfen? Wir wissen es nicht. Wird auch die Zeit nach den Ferien noch davon betroffen sein? Welche Auswirkungen wird dies haben – innerschulisch wie gesellschaftlich? Wir werden abwarten müssen. Gelassenheit und Besonnenheit sind wohl die besten Tugenden in dieser Zeit.

Ich wünsche allen erholsame Ferien und bedanke mich nochmals für die geleistete Arbeit und Unterstützung. Sobald mir neue Informationen vorliegen, werde ich Sie wie gewohnt darüber in Kenntnis setzen.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Petra Schönwald

Warnung vor Schadsoftware und Phishing Mails

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) registriert momentan einen starken Zuwachs in der Verbreitung von Schadsoftware und Phishing Mails. Das BSI warnt vor einer neuen Schadsoftware die sich "Corona Virus" nennt. Ebenfalls ist eine APP für Android im Umlauf, die sich als Corona-Virus-Tracking-App tarnt. Diese wird über Spammails und -posts verbreitet, in denen der User aufgefordert wird, die App von einer Webseite zu laden. Wichtig ist, dass bei dieser Verbreitungsart auch die gängigen Virenscanner auf den Handys machtlos sind. Alle aktuellen Bedrohungen hier aufzuführen würde den Rahmen sprengen. 

Aus diesem Grund ist es, besonders wichtig, dass Sie als Erziehungsberechtige Ihrer Kinder, Anhänge an Mails kritisch prüfen. Verständlich ist, dass gerade jetzt jeder auf Posts in den Sozialen Medien, die sich mit Corona und den Auswirkungen befassen, reagiert.

Daher auch hier als Handlungsempfehlung: Prüfen Sie kritisch die Glaubwürdigkeit des entsprechenden Posts und laden Sie keine Apps von Webseiten, die direkt über Links aus den Posts aufgerufen werden auf Ihren PC/Laptop oder Smartphone. Die sichere Alternative ist immer noch der offizielle APP/Playstore.

Leider zeigt dies auch die Schattenseiten des Homeoffice, welche wir alle derzeit betreiben müssen.

Foto: https://www.wiro.de/blog/pressemitteilungen/2017/vorsicht-betrueger.html

Dankeschön!

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

heute wende ich mich ausnahmsweise nicht mit einer neuen Information zur Corona-Situation an Sie. Heute möchte ich mich bei Ihnen dafür bedanken, dass Sie uns, das Kollegium und die Schulleitung, so tatkräftig unterstützen. Es ist mir bewusst, dass die Situation für Sie/euch ungewohnt und mit Belastungen verbunden ist.

 

Als Schüler*innen habt ihr euch in die Lage versetzt gesehen, nun komplett die Verantwortung für euer Lernen zu übernehmen. Ich danke euch, dass ihr den Kontakt zu euren Fachlehrer*innen wie geplant aufgenommen habt und kann euch nur ermutigen, diesen zu halten. Wir erhalten nun tagtäglich den Beweis, dass das Lernen im Klassenverband am besten ist. Bitte gebt nicht auf. Wir werden alles uns Mögliche tun, euch individuelle Fortschritte zu ermöglichen. Wenn ihr jetzt mit einer Aufgabe trotz aufrichtigen Bemühens nicht klarkommen solltet, dann ist das nicht schlimm. Fragt doch mal bei euren Mitschüler*innen nach, vielleicht können die euch einen Tipp geben oder erkundigt euch bei euren Fachlehrer*innen. Alle sind im sogenannten Homeoffice für euch da, was nichts anderes heißt, als dass Sie von zu Hause arbeiten. Einige eurer Eltern machen das vielleicht auch schon so.

 

Auf Sie, liebe Eltern, ist natürlich ebenfalls eine ganz neue Situation zugekommen. Plötzlich wurde Ihnen ein größerer Part in Sachen Lernbegleitung Ihrer Kinder übertragen. Lernen hat eben immer eine nicht zu unterschätzende soziale Komponente, wie ich oben schon sagte. Lernen bedeutet nicht nur Bücherwissen, aber selbst das erwirbt sich leichter und mit mehr Freude, wenn man mit anderen zusammen ist. Ja, es wird so sein, dass bestimmte Aufgaben nicht wie ursprünglich geplant erledigt sein werden. Wenn es dafür triftige Gründe gibt, dann ist das so. Geben Sie bitte eine entsprechende Rückmeldung an die Fachlehrer*in und ggf. die Klassenleitung. Er/sie wird damit umzugehen wissen. Niemand soll durch diese Ausnahmesituation weitere Nachteile erfahren müssen.

 

Bitte halten Sie weiterhin mit uns zusammen durch. Wenn wir alle uns an die Empfehlungen und Richtlinien halten, wird diese Krise zu überwinden sein und wir werden unseren gewohnten Alltag hoffentlich wieder aufnehmen können.

 

Ich wünsche Ihnen/euch alles Gute, bis bald

Petra Schönwald, Schulleiterin

JETZT ABSTIMMEN! Waldpreis 2020

Wir benötigen eure/Ihre Stimme bei der ABSTIMMUNG zum WALDPREIS 2020!

Die Schüler*innen der Waldschule haben auf dem Schulgelände einen Naturlehrpfad errichtet, der einen Baumlehrpfad, einen Schulteich, Nistkästen für Vögel, Insektenhotels, Futterplätze für die Vögel im Winter, ein Igelhotel, Eichhörnchenhäuser, eine Totholzecke und zwei grüne Klassenzimmer beinhaltet. Außerdem gibt es eine Bienen-AG, die sich mit der Betreuung von drei Bienenvölkern im Naturlehrpfad beschäftigt.

Bitte unterstützt/unterstützen Sie uns bei der ABSTIMMUNG zum WALDPREIS 2020, damit wir mit dem Fördergeld weitere Umweltprojekte finanzieren und das Bienenprojekt weiter ausbauen können. 

Einfach hier klicken oder den QR-Code scannen, um zur Abstimmung zu gelangen.

Vielen Dank!!!

Sportabzeichenverleihung abgesagt!

Die Stadt Eschweiler hat nun alle Vereine und Schulen darüber informiert, dass aufgrund des Corona-Virus Veranstaltungen abgesagt werden müssen. Daher entfällt leider auch die Veranstaltung zur Verleihung des Sportabzeichens am 14.3. aus gegebenem Anlass. 

Foto: http://www.verdi8-hellweg.de/ortsverein-hellweg-hochsauerland-fachbereich-medien-kunst-und-industrie-nachste-mitgliederversammlung/abgesagt/

Tanzende Roboter... gibt's nicht? - Gibt's doch!

Vom 28.01.20 bis zum 29.01.20 gab es für die Schülerinnen des 7. Jahrgangs einen Informatik-Workshop (Informatik ist die „Wissenschaft von der systematischen Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Übertragung von Informationen, besonders der automatischen Verarbeitung von Digitalrechnern“).

 

Drei nette Damen von der Universität in Aachen (RWTH) namens  Andrea, Annabell und Ina haben den Workshop mit uns durchgeführt.  

Bei diesem Workshop haben wir gelernt, wie man Roboter baut und programmiert. Wir haben den Robotern mit unterschiedlichen Befehlen beigebracht, sich zu bewegen und zu tanzen. Am letzten Tag haben wir eine „Robotershow“ gemacht mit allen Dingen, die wir bis dahin gelernt haben. Wir haben zu dieser Show Bekannte und Eltern eingeladen und für die Gäste einen Gemeinschaftstanz mit den Robotern programmiert. 

Wir hatten uns vorher unter Informatik, etwas anderes vorgestellt, z.B. dass es viel mehr um Mathematik geht. Uns hat dieser Workshop super viel Spaß gemacht, vor allem das Programmieren. Das einzige, das uns schwer gefallen ist, war der Abschied von unseren Robotern.

 

- Iman, Blessing und Lilian   

Bereit für ein Baby? - Der Selbstversuch

Auch in diesem Schuljahr nimmt der Pädagogikkurs des 8. Jahrgangs am Projekt "Vor dem Anfang starten - Jugendliche erwerben Erziehungskompetenz" teil. Das Projekt erstreckt sich über das ganze Schuljahr, aber eine Woche ist eine ganz besondere, die "Puppenwoche".

In der Zeit vom 10. bis 14.02.2020 erhielten die Kursteilnehmer*innen die Babypuppen, die mit einem Chip versehen sind, wodurch sie mal quengeln, mal schreien, eben auf ein Bedürfnis aufmerksam machen, auf das die jungen "Eltern" reagieren müssen.

Neben dem Umgang mit Babys beschäftigen sich die Schüler*innen auch mit Themen wie Verhütung und Familienplanung, dem Spielen mit Kleinkindern und Fragen wie etwa, was ein Kind kostet und wo man im Zweifelsfall Hilfe bekommen kann. Außerdem erwerben die Projektteilnehmer*innen einen Babysitterführerschein.

Einen ausführlichen Erfahrungsbericht gibt es in der nächsten Ausgabe der Schülerzeitung Der Waldmeister.