Bye bye, Lothar!

Der Dienstag Ende Februar wird uns allen an der Waldschule in Erinnerung bleiben:

An diesem Tag mussten/durften wir unseren Sozialpädagogen  Lothar Horndt verabschieden. Zu seinen Ehren fand daher, zunächst im PZ und später im Lehrerzimmer, eine Verabschiedungsfeier statt.

Den Auftakt machte zunächst die Trommelgruppe von Frau Weber bevor die Schulleiterin Frau Schönwald die erste Rede des Tages hielt. Sie erklärte, dass jede Schule einen Lothar bräuchte und machte deutlich wie sehr "unser Lothar" uns künftig fachlich und menschlich fehlen wird. Dann bot der Musikkurs der EF seinen 'Egyptian Rap' dar - ein besonderes Stück Musik, das man so noch nicht gehört hatte und das den ZuschauerInnen ein zufriedenes Lächeln aufs Gesicht zauberte.

 

Auch der Eschweiler Bürgermeister Rudi Bertram ließ es sich nicht nehmen, ein paar (sehr persönliche) Worte an Lothar zu richten, die erkennen ließen, wie lange und intensiv der gemeinsame Weg mit Lothar gewesen ist. Im Anschluss lockerte die Schulband die emotionale Stimmung ein wenig mit 'Dear Darling' auf, bei dem sie die letzte Strophe mit 'Oh Lothar' einleitete, was für deutliche Erheiterung sorgte.

 

Natürlich war auch die Schulpflegschaft vertreten: Herr Kroyna, der Pflegschaftsvorsitzende richtete liebe Worte an Lothar und überreichte im zudem ein Abschiedsgeschenk.

 

Um auch den Jüngeren einen Einblick in Lothars frühere Jahre an der Schule zu geben, gab es eine Powerpoint-Präsentation, die Schnappschüsse aus der langen Zeit an der Waldschule zeigte. Dies sorgte für so manchen lauten Lacher. Wie doch die Zeit vergeht....

 

Zuletzt sprach Lothar dann zu den Gästen. Er bedankte sich für die vielen Jahre guter Zusammenarbeit, die er (meistens) genossen habe. Seine emotionale Ansprache sorgte bei nicht Wenigen für feuchte Augen, weshalb es dann schon bald mit dem Song 'Heute hier, morgen dort' weiterging, der zu Beginn vom EF-Kurs gesungen wurde, bevor dann nach und nach alle Jahrgänge einstimmten.

 

Weiter ging es im Lehrerzimmer, wo nicht nur Snacks gereicht wurden, sondern ein Speed-Dating veranstaltet wurde: Lothars langjährige Weggefährten und Sozialpädagogik-KollegInnen nahmen Platz und erzählten noch einmal lustige Anekdoten, bedankten sich und wünschten ihm alles Gute. Besonders emotional war das Date mit Yvonne, Melli und Mira, dem Schulsozialarbeiterteam: Sie überreichten Lothar eine Feuerschale, die ihm noch an vielen Abenden im Ruhestand Freude bereiten soll, und sagten ihm 'Einfach Danke'. 

 

Und das möchten wir auch noch einmal sagen: vielen Dank für deine engagierte Arbeit, für deine schier grenzenlose Geduld und für dein stets offenes Ohr! Wir wünschen dir eine tolle Zeit im Ruhestand, in dem du sicherlich noch viel erleben wirst...

 

Alles Gute, liebe Lothar!

Waldschule goes Karneval

Am Mittwoch, dem 27. Februar 2019, waren in der Waldschule mal wieder die Narren los: im PZ tobte der Bär... und die Giraffe, Aliens, Einhörner, Micky Mäuse und VIPs. Neben Karnevalshits von Cat Ballou, Brings und Co. gab es auch Aktuelles zum Tanzen. Und zum Robben! Die Technik-Gruppe und die SozialpädagogInnen hatten ein super Programm für die Feierwütigen vorbereitet, das vom SV-Team moderiert wurde.

Die Ehre gab sich auch die Jugend-Prinzengarde Bergrath, die nach anfänglichen technischen Schwierigkeiten mit der Musik, einen beeindruckenden Tanz darbot. Vielen Dank dafür.

Natürlich durfte auch der Kostümwettbewerb nicht fehlen: das Alien belegte Platz 3, auf Platz 2 landete der Clown und den ersten Platz konnte der Stargast für sich verbuchen.

Dann wurde es etwas ruhiger: Die SV bedankte sich noch einmal bei unserem Sozialarbeiter Lothar, der die SchülerInnen und das Kollegium der Waldschule 27 Jahre lang unterstützte! Dafür gab es einen tosenden Applaus.

Vielen Dank an alle HelferInnen, die diese Karnevalsdisko auf die Beine gestellt haben: das Sozialpädagogen-Team, das SV-Moderatoren-Team, die Technikgruppe, die StreitschlichterInnen, die SanitäterInnen und natürlich alle SchülerInnen, die die Disko durch ihre tollen Kostüme bereichert haben.

Scheckübergabe an das Bienenprojekt

Am Dienstag, dem 29.01.2019, überreichten Alexander Stens, Filialdirektor der Deutschen Bank Eschweiler, und Wolfgang Noak, ehemaliger Mitarbeiter der Deutschen Bank und Hobbyimker, einen Scheck in Höhe von 1.500 € an die Waldschule zu Gunsten des Bienenprojekts, das seit dem letzten Jahr in dem Ergänzungsfach "Naturwissenschaften" angeboten wird.

Die Spende wird durch die Regionale Stiftung West der Deutschen Bank bereitgestellt und wird von unserer Schule genutzt, um wichtige Utensilien wie eine Honigschleuder und Schutzbekleidung für die Schülerinnen und Schüler anzuschaffen. Ebenso soll das Bienenprojekt in diesem Jahr um einen Bienenstock erweitert werden. Das Projekt wird auch weiterhin vom Imker Wolfgang Zylus unterstützt. Nun hoffen wir alle, dass die Bienen den Winter gut überstanden haben und dass wir im nächsten Sommer eine erfolgreiche Bienenernte haben werden.

Der neue Waldmeister ist da!!!

Pünktlich zu den Weihnachtsferien erscheint die 4. Ausgabe der Schülerzeitung Der Waldmeister. Neben interessanten Artikeln und Berichten, gibt es auch wieder Witze und eine ganze Reihe Interviews.

Jede Klasse/Stufe erhält eine Ausgabe. Wer aber lieber zu Hause oder unterwegs lesen möchte, kann sich die Zeitung hier als PDF aufs Handy laden.

 

Die Redaktion wünscht entspannte Ferien und viel Spaß beim Lesen!

Tag der offenen Tür - Tag der Vielfalt

Der Samstag war der Tag der offenen Tür in der Waldschule. Die Gäste waren herzlich eingeladen, sich ein Bild von unserer Schule zu machen. So gab es nicht bloß Schnupperunterricht für die 4.- und 10.-KlässlerInnen, sondern auch viele Stände zum Mitmachen, wie etwa in der Holzwerkstatt, beim Trommeln oder bei den Biologen.

Zudem hatten die Eltern und SchülerInnen Gelegenheit, sich über verschiedene Fächer und die Berufsorientierung zu informieren und sich beraten zu lassen.

Außerdem gab es einen Vorlesewettbewerb der 6. Klassen, der in der Schulbibliothek stattfand.

Das musikalische Rahmenprogramm gestalteten der Chor, die Schulband und die Stomp-Gruppe und für das leibliche Wohl sorgten die SV mit Plätzchen und der Förderverein mit einem leckeren Kuchenbuffet.