Bildungstag in Aachen mit Prof. Lothar Krappmann

Am 09.11.2016 haben die Pädagogikkurse des dreizehnten Jahrgangs der Gesamtschule Eschweiler am Bildungstag der Kinderrechte und Partizipation (der Bildung) teilgenommen. Nach einer halbstündigen Willkommensrede und Danksagung begrüßte der bekannte Soziologe und Pädagoge Lothar Krappmann das gut gelaunte Publikum - bestehend aus jung und alt.

Dabei thematisierte er vor allem das bei Kindern und Jugendlichen notwendige Vertrauen, um aktiv lernen und sich bilden zu können und bezieht sich auf die Wichtigkeit von Bezugspersonen, um diesen Prozess zu unterstützen und fördern.

Des Weiteren spielt das Kind als anerkanntes Subjekt eine wichtige Rolle in seinem Vortrag, da es eine eigene Meinung hat und ebenso wie Erwachsene respektiert, gehört und geachtet werden soll. 

Diese und weitere Aspekte werden von der UN-Kinderrechtskonvention gefordert, vor allem in Bildungsinstitutionen, denn die jungen Individuen spüren und profitieren von Inklusion, Erfahrung, Kommunikation und Respekt - zusammengefasst - von ihren eigenen Rechten.

Der Schulhof erlebt frischen Wind...

Die Schulhöfe an der Waldschule werden nach und nach umgestaltet. Neben neu eingezeichneten Spielfeldern und bunten Sitzmöglichkeiten, gibt es besonders auf dem Oberstufenschulhof Neuigkeiten.

In der Aktivwoche hat der 11. Jahrgang gemeinsam mit seinem Beratungslehrer Herr Delhey fleißig gewerkelt, um seine eigenen Ideen, die zuvor in der SV-Vollversammlung vorgestellt worden waren, umzusetzen. Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen:

Paten-Coaching-Tag

An diesem Donnerstag fand bereits zum 10. Mal der Coaching-Tag für 29 Schülerinnen und Schüler der EF statt. Das Coaching übernahmen Frau Klinkenberg, Frau Mußler sowie Frau Hilbig.

 

An diesem Tag wurden die künftigen Paten und Patinnen auf ihre Tätigkeit in den 5. Klassen vorbereitet: sie spielten Rollenspiele, werteten diese aus und reflektierten ihre Rolle als Paten. Außerdem hatten sie die Möglichkeit, ehemalige Paten aus der jetzigen Q1 zu befragen, die von ihren Erfahrungen berichteten und mit Rat und Tat zur Seite standen.

 

 

Ziel des Coaching-Tages ist u.a. das Entwickeln eines Repertoires an Spielen zur Gestaltung der Mittagspausen auf dem 5er-Hof bzw. eines Spiele-Nachmittags.

Mensa-Speiseplan online

Liebe Eltern!

 

Unter der Rubrik GANZTAG, Mensa finden Sie ab sofort einen Speiseplan, der über die Mahlzeiten für 4 Wochen im Voraus informiert.

 

Dort können Sie und Ihre Kinder sich informieren und gemeinsam das Essen aussuchen.

 

Guten Appetit!

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Kurz vor den Sommerferien fand der schulinterne Vorlesewettbewerb des 6. Jahrgangs statt, für den im Vorfeld fleißig geübt worden war. Jeweils drei SchülerInnen durften an der Endausscheidung teilnehmen, um Ruhm, Ehre und Preise zu erlangen.

 

Das aufregende Ereignis fand in der Bibliothek statt. Diesem Wettbewerb fieberten sowohl SchülerInnen als auch Lehrer mit großer Spannung entgegen. Die teilnehmenden Schüler/Innen wurden zunächst in den einzelnen Klassen ermittelt. Die Jury, bestehend aus den Deutschlehrern der teilnehmenden Klassen, hatten die schwere Aufgabe, die besten Vorleser in zwei Kategorien (bekannter und unbekannter Text) zu ermitteln. Zunächst trugen die TeilnehmerInnen von ihnen vorbereitete Textstellen aus der im Unterricht besprochenen Lektüre „Level 4 – Die Stadt der Kinder“ vor. Im Anschluss hatten sie die Aufgabe eine vorgegebene Textstelle aus einem für sie fremden Buch vorzulesen.

 

Nach eingehender Beratung der Jury wurden die Sieger ermittelt, die sich über einen Büchergutschein freuen dürfen.

Natürlich ging kein Teilnehmer leer aus. Alle durften von der Preisverleihung eine Urkunde und eine Tüte Gummibärchen mit nach Hause nehmen.