Streitschlichter

Hallo liebe Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen


Wir sind eure AnsprechpartnerInnen bei Streit und Langeweile in den Pausen.


Streit?

Wir sind für dich/euch da.

Du bekommst Hilfe von uns, deine Lösung zu finden.

Eine Lösung, mit der alle einverstanden sind.


Langeweile in der Mittagspause?

Ihr Fünfer findet auf eurem Schulhof zwei rote Tonnen mit Bällen, Seilen, Federballspielen und, und, und...

Du kannst gegen Pfand etwas ausleihen.


Wir gemeinsam gegen Gewalt!!!


Was ist Schüler-Streitschlichtung, welches sind die Vorteile?

 

  1. Schüler-/innen vermitteln in Konflikten unter Mitschülern als intuitive Schlichter. Die Akzeptanz von etwas älteren Mitschülern ist deutlich höher als die von Lehrern, da hier kein Machtgefälle besteht. Z. T. lassen sich „Streithansel" integrieren.
     
  2. Die Streitpartner finden auf freiwilliger Basis mit Hilfe der Vermittler selbständig eine für beide Parteien akzeptable Lösung. Schüler-Streitschlichtung ist somit eine aktive Maßnahme zur Reduzierung von Gewaltbereitschaft.
     
  3. Die Streitschlichter strukturieren das Vermittlungsgespräch, wahren Neutralität und Vertraulichkeit und führen eine schriftliche Schlussvereinbarung herbei.
     
  4. Streitschlichtung ist besonders geeignet bei körperlichen Auseinandersetzungen, Sachbeschädigung, Wegnahme (Diebstahl), Beleidigungen, Beschimpfungen, Gerüchten, übler Nachrede, Nötigung, Konflikten um Freund/in, interkulturell geprägte Streitigkeiten.
     
  5. Sie ist nicht geeignet bei sogenannten „therapieresistenten" Jugendlichen, schwerer Körperverletzung, sexuellen Übergriffen oder wenn nach Art des Konfliktes andere schulische Maßnahmen ergriffen werden müssen.
     
  6. Schüler-Streitschlichtung bewirkt ein verbessertes Verhalten der Schüler untereinander, damit eine Verbesserung des „Betriebsklimas" an der Schule und ein für die Entwicklung der Jugendlichen günstiges emotionales Umfeld. Dies fördert auch eine Anhebung des Images der Schule nach außen.
     
  7. Das Verständnis zwischen Schülern und Lehrern, zumindest soweit diese in dem Projekt zusammenarbeiten, wird gefördert und führt zu einer positiven Rückkoppelungen in den jeweiligen Umfeldern.
     
  8. Die zu Streitschlichtern ausgebildeten Schüler-/innen sind für ihre Aufgabe hoch motiviert. Ihr positiv verändertes Verhalten wird auch in den Familien registriert. Die Ausbildung zu Streitschlichtern vermittelt den Schülerinnen und Schülern soziale Fähigkeiten. Sie entwickeln Wertvorstellungen und Lebenskonzepte, die auch für die weitere berufliche und private Entwicklung förderlich sind. Die erworbene erhöhte soziale Kompetenz kann in den Zeugnissen bestätigt werden

So kann Streitschlichtung funktionieren: