Informationen zum Schulbetrieb ab Montag den 19.04.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

 

in der kommenden Woche kehren wir nach aktuellen  Vorgaben des MSB zum Modell des Wechselunterrichts zurück.  In der kommenden Woche werden die Schüler*innen der Gruppe A montags, mittwochs und freitags in Präsenz unterrichtet, dienstags und donnerstags findet Präsenzunterricht für die Schüler*innen der Grupp B statt. Die Präsenztage wechseln dann in der nachfolgenden Woche. Das vor den Osterferien eingesetzte Modell wird also wieder aufgegriffen.

 

Die Teilnahme am Präsenzunterricht ist seit dem 12. April 2021 an eine Testpflicht gebunden. Diese umfasst wöchentlich zwei Testtermine. Dies gilt sowohl für die Teilnahme am Unterricht, wie auch für die Teilnahme an der Notbetreuung.

 

Dieser Pflicht kann auf zwei Wegen nachgekommen werden:

 

  1. Ihr, liebe Schüler*innen, führt zu Unterrichtsbeginn unter Anleitung der      Fachlehrer*innen einen Selbsttest durch                 ODER
  2. ihr legt  einen höchstens 48 Stunden alten Negativtest einer anerkannten  Teststelle vor (bspw. ausgestellt von einem Testzentrum des Gesundheitsamtes).

 

Nicht getestete Schüler*innen haben keinen Anspruch auf ein individuelles Angebot des Distanzunterrichts. Die Fachlehrer*innen werden bekannt geben, welcher Unterrichtsstoff im Präsenzunterricht vermittelt wurde. Die Bearbeitung dieser Inhalte liegt jedoch in der persönlichen Verantwortung der Schüler*innen bzw. Erziehungsberechtigten.

 

Zu den Fragen des Datenschutzes wurde nun bekannt gegeben, dass die Schule das Datum des Selbsttests, die Namen der getesteten Personen und das Testergebnis erfassen und dokumentieren muss. Über positive Testergebnisse wird das Gesundheitsamt in Kenntnis gesetzt. An weitere Stellen werden die Ergebnisse nicht übermittelt. Nach Ablauf von 14 Tagen werden die Ergebnisse vernichtet.

 

Bei einem positiven Testergebnis wird die/der betreffende Schüler*in sofort vom Schulbetrieb bzw. der Notbetreuung ausgeschlossen und muss umgehend abgeholt werden (Eltern oder durch die Eltern beauftragte Personen)! Der öffentliche Nahverkehr darf nicht mehr genutzt werden! Unverzüglich muss ein PCR-Test in einem Testzentrum oder bei einer hausärztliche Praxis durchgeführt werden. Erst nach Vorlage eines negativen PCR-Tests darf die/der Schüler*in wieder am Präsenzunterricht/Schulbetrieb teilnehmen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Petra Schönwald, Schulleiterin