Schulöffnung für 10er und Q2 ab 23.04.2020

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

die Schule wird morgen für die Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs und der Q2 öffnen.

 

Die Stadt Eschweiler ist ihrer Pflicht als Schulträger nachgekommen und hat allen notwendigen Hygiene-Vorgaben entsprochen. Aufgrund der Einrichtung von Lerngruppen von ca. sechs Schüler/innen pro Raum, wird der Mindestabstand von 1,50 m gewährleistet, sodass keine Nase-Mund-Masken zur Verfügung gestellt werden müssen.

Es liegt in Ihrem Ermessen, ob Sie Ihren Kindern solche Masken zur Nutzung mitgeben. Ich verweise hier nochmals auf die Hinweise in meinem gestrigen Anschreiben.

Uns wurde zugesagt, dass die Reinigung der Handkontaktflächen im gewünschten Ausmaß erfolgt, ebenso stehen uns im Haus Handdesinfektionsplätze an gut erreichbaren Stellen zur Verfügung.

Ich bedanke mich an dieser Stelle herzlich bei allen Mitarbeiter/innen der Stadt, die es in dieser kurzen Zeit geschafft haben, die vorgegebenen Standards für uns zu erfüllen. Das war eine große Herausforderung.

 

Im Folgenden finden Sie weitere Hinweise zu folgenden Themen:

1.Sekretariat, 2. Hausunterricht, 3. Termine, 4. ASEAG, 5. Beurlaubung bei besonderer häuslicher Situation

 

1.     Sekretariat:

Vorläufig wird das Sekretariat für den Publikumsverkehr geschlossen bleiben müssen. Sie erreichen das Sekretariat aber wie gewohnt über Telefon bzw. Mail.

 

2.     Hausunterricht: 

Unsere IT-Beauftragte, Frau Volkova, hat die zurückliegende Zeit genutzt, um die Lernplattform Moodle für uns nutzbar zu machen. Auch dafür vielen Dank. Sie werden über die Klassen-/Stufenlehrer/innen über den Zugang informiert.

Die Nutzung durch ein Handy mit Internetzugang ist möglich, wie mir die ersten Testpersonen versicherten. Ein Laptop o. ä. muss folglich nicht genutzt werden. 

Grundsätzlich gilt jedoch: Die Nutzung ist freiwillig. Dies gilt für das Kollegium, wie auch die Schüler/innen. Einen Versuch ist es jedoch wert.

 

3.     Termine:

Am 18.03.2020 hatte ich Sie bzgl. verschiedener Termine informiert. Bis auf Weiteres sage ich hiermit die Termine für den Elternsprechtag und die päd. (Nachmit-)Tage ab. Sollten wir diesbezüglich Planungssicherheiten haben, werden Sie umgehend über neue Termine informiert.

Ebenso ist der bewegliche Ferientag nach Christi Himmelfahrt zu einem Prüfungstag für den Abiturjahrgang und den 10. Jahrgang erklärt worden.

 

4.     ASEAG: 

„Die ASEAG bittet ihre Fahrgäste um ein rücksichtsvolles Miteinander. In den Bussen sollte man nach Möglichkeit ausreichenden Abstand halten. An den Haltestellen zunächst die Fahrgäste aussteigen lassen und dann nacheinander einsteigen. Die allgemeinen Hygienetipps in Zusammenhang mit dem Coronavirus müssen auch im Bus beachtet werden. Bund und Länder empfehlen im ÖPNV einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen [Ab Montag wohl verpflichtend]. Das hilft, das Corona-Virus einzudämmen. Es ist zudem eine höfliche Geste gegenseitiger Rücksichtnahme. 

Hier sind Schüler und Eltern gefragt mitzuwirken.“

(Zitat Stadt Eschweiler)

 

5.     Beurlaubung von Schülerinnen und Schülern

 

Leben Schüler/innen mit Personen in einem Haushalt, bei denen eine Corona-relevante Vorerkrankung besteht, so kann für diese Schüler/innen ein Antrag auf Beurlaubung gesellt werden.

Dieser Antrag muss schriftlich erfolgen. Ihm ist ein ärztliches Attest des betreffenden Angehörigen beizufügen, aus dem hervorgeht, dass eine Corona-relevante Vorerkrankung besteht.

Die Beurlaubung kann auf Widerruf längstens bis zum Ende des laufenden Schuljahres (31. Juli 2020) ausgesprochen werden. Sie kann ebenso seitens der Eltern durch eine schriftliche Erklärung jederzeit aufgehoben werden. 

Ich weise darauf hin, dass sich daraus schulische Folgen ergeben können. Die Teilnahme an Prüfungen wird für diese Schülergruppe grundsätzlich möglich sein. Die Prüflinge würden in einen eigenen Raum gesetzt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Petra Schönwald