Neue Notbetreuungsregelung

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

noch bevor ggf. die Entscheidung fällt, auch in Deutschland eine Ausgangssperre zu beschließen, möchte ich Sie über den derzeitigen Stand der offiziellen Regelungen in Kenntnis setzen. Das Land NRW hat beschlossen, die Notbetreuung ab Montag, 23.03.2020, weiter zu fassen. 

 

So haben alle Beschäftigten, die in den sogenannten kritischen Infrastrukturen (Medizin, Hygiene etc.) tätig und unabkömmlich sind einen Anspruch auf Betreuung, sofern eine Betreuung im privaten Umfeld nicht möglich ist, unabhängig von der Beschäftigung des Partners/der Partnerin. Nach wie vor gilt dieses Angebot für Kinder bis zum 6. Schuljahr. Als Antrag nutzen Sie bitte die Formulare, die Sie unter folgendem Link finden: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

 

Bis einschließlich 19. April 2020 kann eine Notbetreuung sich im Vormittag ebenfalls auf das Wochenende und die Ferienzeit beziehen. Ausgenommen sind die Feiertage (Karfreitag bis Ostermontag). 

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass dies tatsächlich eine Regelung für den absoluten Notfall darstellt. Wir als Schule können lediglich die Aufsicht der Kinder gewährleisten, welche maximal in einer Gruppe von bis zu 5 Kindern betreut werden dürfen. Sollten mehr Kinder zu betreuen sein, muss eine weitere Gruppe geöffnet werden, welche eine weitere Lehrkraft erfordert.

Lehrkräfte, die einer Risikogruppe angehören, können von mir nicht eingeplant werden. Dies umfasst alle, die sechzig Jahre oder älter sind, vorerkrankt sind, schwanger sind, sich im Mutterschutz befinden etc. Für uns heißt das, dass viele Kolleg/innen für eine Notbetreuung berechtigter Weise nicht mehr in Betracht kommen. 

 

Bitte senden Sie uns im Notfall das ausgefüllte Formular als Mailanhang oder per Fax bis Dienstag zu, damit wir entsprechend planen können: waldschule@eschweiler.de oder Fax: 02403 - 60 999 439

 

Viele Grüße

Petra Schönwald